EURE FRAGE

Wer hat die Sufganiyot erfunden?

FRAGEN TEILEN
UNSERE ANTWORT

Sufganiyot sind frittierte Hefeballen mit Füllung, die im Judentum traditionell am Lichterfest Chanukka gegessen werden. Sie sind eine von polnischen Juden entwickelte koschere Adaption von Krapfen, die erstmals 1485 in einem Nürnberger Kochbuch auftauchten.

In Deutschland beispielsweise auch als Berliner Pfannkuchen oder Kreppel bekannt, erfreuen sich die frittierten Hefeballen seit Jahrhunderten großer Beliebtheit in verschiedenen Ländern. Ursprünglich in Schweineschmalz frittiert, passten polnische Juden ihre Rezeptur mit Hühnchen- oder Gänsefett früh an die jüdischen Speisegesetze („Kaschrut“) an. Polnische Juden brachten diese koschere Adaption dann schließlich Anfang des 20. Jahrhunderts auch durch Emigration ins heutige Israel. Dort erhielten die frittierten Hefeballen ihren heutigen hebräischen Namen, der auf der Talmud-Beschreibung eines schwammigen Teigs als „sofgan“ basiert.

Weiteführende Informationen: 

Fragen und Antworten

Fragen gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen

Die 20 Hauptfragen und -antworten der Kampagne Fragemauer wurden von ELNET als Kampagne von Nichtjuden für Nichtjuden gemeinsam mit anderen Partnern und einem unabhängigen Beratungsgremium, dem verschiedenste jüdische wie nichtjüdische Stimmen angehören, abgestimmt. Alle darüber hinausgehenden, auf dieser Website veröffentlichten Fragen und Antworten werden alleinig von ELNET beantwortet und verantwortet.

Herz
Ist Chanukka das jüdische Weihnachten?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
War schon mal ein Jude auf dem Mond?
Zur Antwort
Sagen Juden auch Schalömchen?
Zur Antwort
Sind Juden die besseren Autofahrer:innen?
Zur Antwort
Zur Antwort
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden

Weitere Fragen gegen Hass

Warum werden in Deutschland sogenannte Nakba-Demonstrationen verboten?
Ist Israel ein Apartheidstaat?
Können Juden Weihnachten feiern?
Was ist ein Kibbuz?
Kann ich als Nichtjude ein Schmuckstück mit Davidstern zum Zeichen meiner Solidarität mit Israel tragen, oder empfinden Juden dies im Sinne kultureller Aneignung als unangemessen?
Wieso sind eigentlich so viele Juden Comedians?
Wie steht das Judentum zu Homosexualität?
Wie viel Antisemitismus geht in Deutschland von Muslimen aus?
Wie (lange) trauert man im jüdischen Glauben?
Kann man als Deutscher nach Israel einwandern?
Gab es Juden in der DDR?
Wie stehen Juden dem Thema künstliche Befruchtung gegenüber?
Gibt es unterschiedliche Arten (z.B. coole und uncoole), die Gebetsriemen anzulegen?
Warum kam es auf der Documenta zu antisemitischen Vorfällen?
Dürfen geschiedene Juden erneut (religiös) heiraten?
Was ist der Chassidismus?
Begeht Israel einen Genozid an den Palästinensern?
Wieso leben so viele Israelis in Berlin?
Sind alle Juden reich?
Gibt es auch in Deutschland ein ultraorthodoxes Judentum? Wenn ja, in welcher Ausprägung?
Warum klingen viele jüdische Namen deutsch?
Müssen Juden in Deutschland am Schabbat arbeiten?
Was sah der Beschluss der UN für die in Israel ansässige arabische Bevölkerung vor?
Was kann ich antworten, wenn ein kleines Kind mich fragt: „Warum hassten die Nazis die Juden?“
Wurden palästinensische Flüchtlinge jemals entschädigt?
Haben Juden die Pyramiden von Ägypten gebaut?
Wie viele Stolpersteine gibt es?
Ist das Lied "Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein" antisemitisch?
Warum unterstützt die EU das Hamas-Gebiet finanziell?
Gibt es die Tora-Wochenabschnitte auch als Hörversion?
Wer hat die Sufganiyot erfunden?
Was sind Stolpersteine?
Was ist der Unterschied zwischen Zionisten und Juden?
Warum gelten Frauen an bestimmten Tagen als „unrein“ und was dürfen sie in dieser Zeit nicht tun?
Wo beten Juden, wenn sie keine Synagoge haben?
Was ist die Bar Mitzwa?
Wie steht das Judentum zu Schwangerschaftsabbrüchen?
Warum tragen manche Jüdinnen eine Perücke?
Sind Muslime für den aktuellen Antisemitismus in Deutschland verantwortlich?
Betrifft Antisemitismus nicht auch andere „Semiten“, wie Araber oder Aramäer?
Gelten religiöse Bekleidungsvorschriften auch für jüdische Kinder?
Wo mussten die Palästinenser, die vor 1948 im damaligen britischen Mandatsgebiet Palästina lebten, hin?
Was bedeuten die Schnüre an der Kleidung jüdischer Männer?
Welchen Israel-Reiseführer können Sie empfehlen?
Warum tragen Juden eine Kippa?
Ist Jüdischsein eine Religion oder eine Nationalität?
Die koscheren Essenregeln werden von vielen Juden individuell angepasst - ist das richtig? Welches ist die am schwierigsten einzuhaltende Regel, z.B. in Deutschland?
Seit wann gibt es Juden in Deutschland?
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden
Eine Initiative von ELNET

Die Fragemauer

Mit Unterstützung verschiedener Medienpartner und dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und dem Kampf gegen Antisemitismus Dr. Felix Klein sammeln, veröffentlichen und beantworten wir Fragen zum Judentum. Wir wollen damit Wissen, Verständnis und Nähe schaffen und gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen antreten.

Schalömchen
Folge uns

Unsere Social Media Kanäle

Hütchen
Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.