EURE FRAGE

Dürfen Juden am Schabbat tanzen?

FRAGEN TEILEN
UNSERE ANTWORT

Innerhalb der jüdischen Religionsgemeinschaft ist es umstritten, ob Tanzen am Schabbat erlaubt ist oder nicht.

In einigen traditionellen jüdischen Gemeinden wird Tanzen am Schabbat als nicht angemessen angesehen, da der Schabbat als heiliger Tag betrachtet wird, der für Gebet, Ruhe und spirituelle Reflexion bestimmt ist. In diesen Gemeinden wird Tanzen oft als eine Form von Arbeit oder Unterhaltung betrachtet, die den Zweck des Schabbats beeinträchtigen könnte. In einigen moderneren jüdischen Gemeinden wird Tanzen am Schabbat als akzeptabel angesehen, solange es im Rahmen der Schabbat-Regeln und -Traditionen bleibt. Zum Beispiel könnten einige Gemeinden Tanz als Teil einer religiösen Feier oder Zeremonie erlauben, solange er nicht als Ablenkung von der spirituellen Bedeutung des Tages betrachtet wird. Die Frage, ob Tanzen am Schabbat erlaubt ist oder nicht, hängt oft von der individuellen Interpretation der jüdischen Tradition ab. Auch ist es wichtig zu bedenken, dass viele Juden ihr Leben ganz unabhängig von religiösen Vorschriften gestalten und so auch am Schabbat bedenkenlos das Tanzbein schwingen.

Weiterführende Informationen:

Fragen und Antworten

Fragen gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen

Die 20 Hauptfragen und -antworten der Kampagne Fragemauer wurden von ELNET als Kampagne von Nichtjuden für Nichtjuden gemeinsam mit anderen Partnern und einem unabhängigen Beratungsgremium, dem verschiedenste jüdische wie nichtjüdische Stimmen angehören, abgestimmt. Alle darüber hinausgehenden, auf dieser Website veröffentlichten Fragen und Antworten werden alleinig von ELNET beantwortet und verantwortet.

Herz
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Sagen Juden auch Schalömchen?
Zur Antwort
Wer, was oder wo ist Jom Kippur?
Zur Antwort
Spielen Israelis auch die Reise nach Jerusalem?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Gibt es die Toka auch als Taschenbuch?
Zur Antwort
Gibt es ein jüdisches Tinder?
Zur Antwort
Zur Antwort
War schon mal ein Jude auf dem Mond?
Zur Antwort
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden

Weitere Fragen gegen Hass

Wie viel Antisemitismus geht in Deutschland von Muslimen aus?
Gab es Juden in der DDR?
Warum werden bereits Babys beschnitten?
Ist das Lied "Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein" antisemitisch?
Sind Jüd*innen die besseren Tierschützer (z.B. durch das Schächten)?
Welchen Israel-Reiseführer können Sie empfehlen?
Warum tragen viele orthodoxe Juden viel zu kurze Hosen und weiße Socken dazu? Woher kommt diese Tradition?
Kann man als Deutscher nach Israel einwandern?
Wo kommt der Begriff Itzig her?
Warum kam es auf der Documenta zu antisemitischen Vorfällen?
Warum tragen Juden eine Kippa?
Was ist der Chassidismus?
Welche Erneuerungsbestrebungen und Erneuerungsbewegungen gibt es im jüdischen Glauben?
Sind Juden ein Volk oder eine Religionsgemeinschaft?
Warum liegen auf Grabsteinen jüdischer Menschen oft Steine?
Betrifft Antisemitismus nicht auch andere „Semiten“, wie Araber oder Aramäer?
Wie werden Juden beerdigt?
Warum heißt es der „jüdische“ Staat Israel?
Leitet sich das Recht auf Menschenwürde aus der Thora ab?
Warum gibt es noch keinen Staat Palästina?
Die koscheren Essenregeln werden von vielen Juden individuell angepasst - ist das richtig? Welches ist die am schwierigsten einzuhaltende Regel, z.B. in Deutschland?
Erlaubt das Judentum Sex in der Schwangerschaft?
Sind alle jüdischen Männer beschnitten?
Feiert man in Israel Silvester?
Was ist eine Challah?
Gibt es eine vegane Alternative zum Schofar? 
Hat der christliche Glaube jüdische Wurzeln?
Warum kann man pro-palästinensische Demos nicht rechtssicher verbieten?
Warum werden in Deutschland sogenannte Nakba-Demonstrationen verboten?
Was sah der Beschluss der UN für die in Israel ansässige arabische Bevölkerung vor?
Kennt ihr einen guten (also nicht antisemitischen) Judenwitz?
Dürfen Juden am Schabbat tanzen?
Dürfen geschiedene Juden erneut (religiös) heiraten?
Sind Muslime für den aktuellen Antisemitismus in Deutschland verantwortlich?
Wo mussten die Palästinenser, die vor 1948 im damaligen britischen Mandatsgebiet Palästina lebten, hin?
Was ist das größte Problem beim Thema Antisemitismus?
Wie steht das Judentum zu Schwangerschaftsabbrüchen?
Gibt es eine Zwei-Staaten-Lösung, um den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern zu beenden?
Haben Juden die Pyramiden von Ägypten gebaut?
Warum gibt es keine Chanukka-Songs wie Last Christmas oder Jingle Bells?
Ist es antisemitisch, Israel für den Umgang mit den Palästinensern zu kritisieren?
Gibt es die Tora-Wochenabschnitte auch als Hörversion?
Gibt es in der israelischen Fußballnationalmannschaft auch muslimische oder christliche Sportler?
Wie steht das Judentum zu Homosexualität?
Welche Formen von Antisemitismus gibt es?
Welche Bücher empfehlt Ihr, um Allgemeines zum Land Israel zu erfahren?
Wie viele Juden leben auf der Welt?
Wer war David Ben-Gurion?
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden
Eine Initiative von ELNET

Die Fragemauer

Mit Unterstützung verschiedener Medienpartner und dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und dem Kampf gegen Antisemitismus Dr. Felix Klein sammeln, veröffentlichen und beantworten wir Fragen zum Judentum. Wir wollen damit Wissen, Verständnis und Nähe schaffen und gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen antreten.

Schalömchen
Folge uns

Unsere Social Media Kanäle

Hütchen
Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.