EURE FRAGE

Wo mussten die Palästinenser, die vor 1948 im damaligen britischen Mandatsgebiet Palästina lebten, hin?

FRAGEN TEILEN
UNSERE ANTWORT

Die Palästinenser, die vor 1948 im damaligen britischen Mandatsgebiet Palästina lebten, wurden von den Ereignissen des ersten Arabisch-Israelischen Krieges von 1948/49 und der Gründung des Staates Israel stark beeinflusst. Einige von ihnen blieben, viele mussten fliehen.

1947 empfohlen die Vereinten Nationen in ihrem Teilungsplan die Teilung Palästinas in einen jüdischen und einen arabischen Staat sowie eine internationale Zone um Jerusalem.  Dies hätte den Palästinensern einen eigenen souveränen Staat gebracht, doch sie lehnten den Teilungsplan ab. Nachdem am 14. Mai 1948 der Jüdische Staat ausgerufen wurde, kam es zum unmittelbaren Angriff der arabischen Nachbarländer auf Israel, der zum ersten arabisch-israelischen Krieg führte. Jene Palästinenser, die in dem Gebiet, das zum Staat Israel wurde, blieben, wurden gleichberechtigte israelische Staatsbürger. Ein anderer Teil, circa 700.000 Palästinenser, wurde im Zuge des Konflikts vertrieben oder floh aus verschiedenen Gründen aus dem Gebiet und fand in den umliegenden arabischen Ländern Zuflucht, insbesondere in Jordanien, im Libanon, in Syrien und im Westjordanland. Dies bezeichnen die Palästinenser als „Nakba“. Einige Familien wurden in Flüchtlingslagern untergebracht, wo sie bis heute leben. Dies führte zu einer langfristigen und komplexen Problematik im Nahen Osten, insbesondere hinsichtlich der palästinensischen Flüchtlingsfrage.

Weiterführende Informationen:

Fragen und Antworten

Fragen gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen

Die 20 Hauptfragen und -antworten der Kampagne Fragemauer wurden von ELNET als Kampagne von Nichtjuden für Nichtjuden gemeinsam mit anderen Partnern und einem unabhängigen Beratungsgremium, dem verschiedenste jüdische wie nichtjüdische Stimmen angehören, abgestimmt. Alle darüber hinausgehenden, auf dieser Website veröffentlichten Fragen und Antworten werden alleinig von ELNET beantwortet und verantwortet.

Herz
Zur Antwort
Zur Antwort
Ist der Bagel eine jüdische Erfindung?
Zur Antwort
Wer, was oder wo ist Jom Kippur?
Zur Antwort
Zur Antwort
Ist Mazze ein jüdischer Jungenname?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Hört man Helene Fischer auch in Israel?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Spielen Israelis auch die Reise nach Jerusalem?
Zur Antwort
Zur Antwort
Tragen jüdische Babys eine Kippa?
Zur Antwort
Sagen Juden auch Schalömchen?
Zur Antwort
Zur Antwort
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden

Weitere Fragen gegen Hass

Wer war David Ben-Gurion?
Sind Juden ein Volk oder eine Religionsgemeinschaft?
Was ist die Kabbala?
Welche Bücher empfehlt Ihr, um Allgemeines zum Land Israel zu erfahren?
Darf eine praktizierende Jüdin einen Muslim heiraten?
Erlaubt das Judentum Sex in der Schwangerschaft?
Wie können jüdische Patienten kultursensibel behandelt werden?
Wurden palästinensische Flüchtlinge jemals entschädigt?
Wie werden Juden beerdigt?
Kann man zum Judentum konvertieren?
Warum gibt es noch keinen Staat Palästina?
Wie viele Wörter gibt es im Hebräischen?
Können Juden Weihnachten feiern?
Sind Jüd*innen die besseren Tierschützer (z.B. durch das Schächten)?
Dürfen Juden am Schabbat tanzen?
Was ist der Unterschied zwischen Zionisten und Juden?
Ist Israel ein Apartheidstaat?
Sind alle jüdischen Männer beschnitten?
Darf man als Nichtjude über jüdischen Humor lachen?
Warum betonen viele jüdische Menschen, dass sie Juden sind? Ich sage zu anderen Personen nicht, dass ich Christ bin.
Wie ist im Judentum die Vorstellung von einem Leben nach dem Tod? Gibt es eine, mehrere oder versucht man diese bewusst nicht festzulegen?
Wo mussten die Palästinenser, die vor 1948 im damaligen britischen Mandatsgebiet Palästina lebten, hin?
Gibt es die Tora-Wochenabschnitte auch als Hörversion?
Was ist Chuzpe und wo bekommt man das?
Warum werden in Deutschland sogenannte Nakba-Demonstrationen verboten?
Was ist die Bar Mitzwa?
Wie viele verschiedene jüdische religiöse Strömungen gibt es auf der Welt?
Sind alle Juden Zionisten?
Was hat es mit dem Chanukka-Kerzenständer auf sich?
Wie viel Antisemitismus geht in Deutschland von Muslimen aus?
Woher kommt der Vorwurf, dass Juden Kindermörder seien?
Haben Juden die Pyramiden von Ägypten gebaut?
Was heißt koscher?
Gibt es arabische Staaten, die ein gutes Verhältnis zum Staat Israel haben?
Essen Juden Schnitzel?
Wer hat die Sufganiyot erfunden?
Was bedeuten die Schnüre an der Kleidung jüdischer Männer?
Stellen Juden auch Weihnachtsbäume auf?
Wie (lange) trauert man im jüdischen Glauben?
Wieso sind eigentlich so viele Juden Comedians?
Was kann ich antworten, wenn ein kleines Kind mich fragt: „Warum hassten die Nazis die Juden?“
Ist es okay, einen Juden zum Jüdischsein zu befragen?
Ist das Lied "Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein" antisemitisch?
Leitet sich das Recht auf Menschenwürde aus der Thora ab?
Ist Jüdischsein eine Religion oder eine Nationalität?
Warum gelten Frauen an bestimmten Tagen als „unrein“ und was dürfen sie in dieser Zeit nicht tun?
Gelten religiöse Bekleidungsvorschriften auch für jüdische Kinder?
Seit wann gibt es Juden in Deutschland?
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden
Eine Initiative von ELNET

Die Fragemauer

Mit Unterstützung verschiedener Medienpartner und dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und dem Kampf gegen Antisemitismus Dr. Felix Klein sammeln, veröffentlichen und beantworten wir Fragen zum Judentum. Wir wollen damit Wissen, Verständnis und Nähe schaffen und gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen antreten.

Schalömchen
Folge uns

Unsere Social Media Kanäle

Hütchen
Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.