EURE FRAGE

Sind Jüd*innen die besseren Tierschützer (z.B. durch das Schächten)?

FRAGEN TEILEN
UNSERE ANTWORT

Das Judentum legt durch seine vielen Gebote zur angemessenen Tierhaltung und -schlachtung großen Wert auf den Tierschutz.

Im Judentum werden Tiere durch das Schächten getötet, wobei ein spezielles Messer für einen großen Schnitt der Halsunterseite verwendet wird. Durch das Verwenden einer makellosen Klinge und das anschließende Ausbluten der Tiere soll ein schneller und schmerzloser Tod gewährleistet werden. Die hohe Relevanz des Tierschutzes drückt sich nicht nur durch die spezielle Technik des Schächtens aus, sondern bestimmt auch, dass Tiere möglichst schonend gehalten werden sollen. Die jüdischen Gesetze legen hierbei besonderen Wert darauf, dass man das Muttertier nicht verscheuchen darf, bevor man dessen Eier dem Nest entnimmt und dass man das Muttertier und ihr Junges nicht am selben Tag zu schlachten hat. Ferner soll das Tierkind auch nicht vor seiner Mutter getötet werden, da die Tiere in solch einer Situation große Angst empfinden können. Es ist wichtig zu unterstreichen, dass die Massentierhaltung sowie die Massenschlachtung den jüdischen Gesetzen widersprechen. Demzufolge soll man stets nur die erforderliche Anzahl an Tieren für eine bestimmte Mahlzeit schlachten, um so das unnötige Schlachten von Tieren zu vermeiden.

Weiterführende Informationen: 

Fragen und Antworten

Fragen gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen

Die 20 Hauptfragen und -antworten der Kampagne Fragemauer wurden von ELNET als Kampagne von Nichtjuden für Nichtjuden gemeinsam mit anderen Partnern und einem unabhängigen Beratungsgremium, dem verschiedenste jüdische wie nichtjüdische Stimmen angehören, abgestimmt. Alle darüber hinausgehenden, auf dieser Website veröffentlichten Fragen und Antworten werden alleinig von ELNET beantwortet und verantwortet.

Herz
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Essen Juden auch Cheeseburger?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Ist Chanukka das jüdische Weihnachten?
Zur Antwort
Gibt es ein jüdisches Tinder?
Zur Antwort
Zur Antwort
Ist Harry Potter Jude?
Zur Antwort
Zur Antwort
Hört man Helene Fischer auch in Israel?
Zur Antwort
Zur Antwort
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden

Weitere Fragen gegen Hass

Wie viele Juden leben auf der Welt?
Warum heißt es der „jüdische“ Staat Israel?
Was ist eine Challah?
Wieso leben so viele Israelis in Berlin?
Sind Juden ein Volk oder eine Religionsgemeinschaft?
Gibt es arabische Staaten, die ein gutes Verhältnis zum Staat Israel haben?
Wie ist im Judentum die Vorstellung von einem Leben nach dem Tod? Gibt es eine, mehrere oder versucht man diese bewusst nicht festzulegen?
Warum kam es auf der Documenta zu antisemitischen Vorfällen?
Was sind Stolpersteine?
Warum werden in Deutschland sogenannte Nakba-Demonstrationen verboten?
Welche Erneuerungsbestrebungen und Erneuerungsbewegungen gibt es im jüdischen Glauben?
Wo kommt der Begriff Itzig her?
Sind Jüd*innen die besseren Tierschützer (z.B. durch das Schächten)?
Ist es okay, einen Juden zum Jüdischsein zu befragen?
Sind alle Juden Zionisten?
Wie werden Juden beerdigt?
Was ist das größte Problem beim Thema Antisemitismus?
Essen Juden Schnitzel?
Wie viele verschiedene jüdische religiöse Strömungen gibt es auf der Welt?
Dürfen Juden am Schabbat tanzen?
Warum liegen auf Grabsteinen jüdischer Menschen oft Steine?
Was ist ein Kibbuz?
Kann ich als Nichtjude ein Schmuckstück mit Davidstern zum Zeichen meiner Solidarität mit Israel tragen, oder empfinden Juden dies im Sinne kultureller Aneignung als unangemessen?
Gibt es in der israelischen Fußballnationalmannschaft auch muslimische oder christliche Sportler?
Seit wann gibt es Juden in Deutschland?
Betrifft Antisemitismus nicht auch andere „Semiten“, wie Araber oder Aramäer?
Wie können jüdische Patienten kultursensibel behandelt werden?
Warum gibt es keine Chanukka-Songs wie Last Christmas oder Jingle Bells?
Was sah der Beschluss der UN für die in Israel ansässige arabische Bevölkerung vor?
Warum tragen Juden eine Kippa?
Darf man als Nichtjude über jüdischen Humor lachen?
Was ist die Bar Mitzwa?
Wurden palästinensische Flüchtlinge jemals entschädigt?
Begeht Israel einen Genozid an den Palästinensern?
Wie viel Antisemitismus geht in Deutschland von Muslimen aus?
Gibt es auch in Deutschland ein ultraorthodoxes Judentum? Wenn ja, in welcher Ausprägung?
Was heißt koscher?
Gelten religiöse Bekleidungsvorschriften auch für jüdische Kinder?
Wie steht das Judentum zu Homosexualität?
Was ist der Unterschied zwischen Zionisten und Juden?
Haben Juden die Pyramiden von Ägypten gebaut?
Ist Israel ein Apartheidstaat?
Kann man zum Judentum konvertieren?
Warum tragen viele orthodoxe Juden viel zu kurze Hosen und weiße Socken dazu? Woher kommt diese Tradition?
Warum klingen viele jüdische Namen deutsch?
Gibt es unterschiedliche Arten (z.B. coole und uncoole), die Gebetsriemen anzulegen?
Leben Juden in Deutschland abgegrenzt?
Welches Vorurteil darf ich haben, ohne gleich Judenhasser zu sein?
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden
Eine Initiative von ELNET

Die Fragemauer

Mit Unterstützung verschiedener Medienpartner und dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und dem Kampf gegen Antisemitismus Dr. Felix Klein sammeln, veröffentlichen und beantworten wir Fragen zum Judentum. Wir wollen damit Wissen, Verständnis und Nähe schaffen und gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen antreten.

Schalömchen
Folge uns

Unsere Social Media Kanäle

Hütchen
Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.