EURE FRAGE
FRAGEN TEILEN
UNSERE ANTWORT

Mit Gottfried Fuchs und Julius Hirsch liefen bisher zwei jüdische Fußballer für die deutsche Fußballnationalmannschaft der Herren auf.

Gottfried Fuchs erzielte bei den Olympischen Spielen 1912 im Spiel gegen Russland zehn Tore – und stellte somit innerhalb der deutschen Nationalmannschaft einen Rekord als bester Torjäger in einem Spiel auf, der bis heute Bestand hat. Dem Mittelstürmer, der im Ersten Weltkrieg als deutscher Soldat mehrfach verwundet wurde, gelang 1937 die Flucht nach Kanada. Sein guter Freund Julius Hirsch, unter anderem siebenfacher deutscher Nationalspieler und zweifacher deutscher Meister, wurde 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau von den Nationalsozialisten ermordet.

Derzeit identifiziert sich kein deutscher Fußballnationalspieler als jüdisch. Natürlich stehen alle deutschen Nationalmannschaften aber wieder Staatsbürgern jeder Herkunft und Konfession offen.

Wissenswert ist auch, dass bei der Gründung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), der die Nationalmannschaften verantwortet, im Jahr 1900 zwei Juden eine tragende Rolle spielten: Walther Bensemann, unter anderem Gründer des Karlsruher FVs sowie der Fachzeitschrift Kicker, hat der mitgliedsstärkste Sportverband gar seinen Namen zu verdanken. Er floh nach der Machtergreifung Hitlers in die Schweiz und verstarb dort 1934. Gustav Rudolph Manning, unter anderem Mitbegründer des FC Freiburgs, emigrierte bereits 1904 in die USA. Bemerkenswerterweise setzte er sich nach der Schoa entschieden und erfolgreich dafür ein, dass die deutsche Nationalmannschaft der Herren wieder als Mitglied des Weltfußballverbandes FIFA weltweit antreten durfte.

In der deutschen Fußball-Bundesliga der Herren gibt es immer wieder jüdische Spieler, wie beispielsweise aktuell den Torwart des 1. FC Bayern München Daniel Peretz. Er ist israelischer Staatsbürger und wechselte 2023 von Maccabi Tel Aviv an die Säbener Straße.

Über Jüdinnen im deutschen Fußball gibt es weniger Informationen. Dies liegt mitunter auch daran, dass der DFB den Frauenfußball erst 1970 legalisierte und die Nationalmannschaft der Frauen somit auf eine kürzere Geschichte zurückblickt. Mit der deutsch-israelischen Doppelstaatlerin Sharon Beck lief eine Jüdin mehrfach für deutsche U-Nationalmannschaften auf, entschied sich aber schlussendlich für Israel anzutreten. Sie steht aktuell in der deutschen Frauen-Bundesliga beim SV Werder Bremen unter Vertrag. Beim 1. FC Köln spielte sie länger mit der jüdischen, deutsch-schweizerischen Doppelstaatlerin Rachel Rinast zusammen. Rinast lief viele Jahre für die Schweizer Nationalmannschaft auf und steht aktuell beim FC St. Pauli unter Vertrag. Die Europameisterschaft der Männer 2024 begleitet sie als TV-Expertin.

Weiterführende Informationen:

Fragen und Antworten

Fragen gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen

Die 20 Hauptfragen und -antworten der Kampagne Fragemauer wurden von ELNET als Kampagne von Nichtjuden für Nichtjuden gemeinsam mit anderen Partnern und einem unabhängigen Beratungsgremium, dem verschiedenste jüdische wie nichtjüdische Stimmen angehören, abgestimmt. Alle darüber hinausgehenden, auf dieser Website veröffentlichten Fragen und Antworten werden alleinig von ELNET beantwortet und verantwortet.

Herz
Zur Antwort
Sind alle Juden Israelis? Sind alle Israelis Juden?
Zur Antwort
Gibt es ein jüdisches Tinder?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Ist Chanukka das jüdische Weihnachten?
Zur Antwort
Zur Antwort
Kann man jüdisch & arabisch sein?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Gibt es die Toka auch als Taschenbuch?
Zur Antwort
War schon mal ein Jude auf dem Mond?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden

Weitere Fragen gegen Hass

Gab es Juden in der DDR?
Ist Israel ein Apartheidstaat?
Wie viele Stolpersteine gibt es?
Woher kommt der Vorwurf, dass Juden Kindermörder seien?
Warum kam es auf der Documenta zu antisemitischen Vorfällen?
Was ist der Unterschied zwischen Zionisten und Juden?
Können Juden Weihnachten feiern?
Welches Vorurteil darf ich haben, ohne gleich Judenhasser zu sein?
Sind alle jüdischen Männer beschnitten?
Wie steht das Judentum zu Homosexualität?
Wie viele Wörter gibt es im Hebräischen?
Warum tragen manche Jüdinnen eine Perücke?
Was ist eine Challah?
Welche Erneuerungsbestrebungen und Erneuerungsbewegungen gibt es im jüdischen Glauben?
Was sind Stolpersteine?
Wie viele Juden leben auf der Welt?
Die koscheren Essenregeln werden von vielen Juden individuell angepasst - ist das richtig? Welches ist die am schwierigsten einzuhaltende Regel, z.B. in Deutschland?
Wo kommt der Begriff Itzig her?
Welche Formen von Antisemitismus gibt es?
Gibt es eine Zwei-Staaten-Lösung, um den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern zu beenden?
Was ist ein Kibbuz?
Leben Juden in Deutschland abgegrenzt?
Wie viel Antisemitismus geht in Deutschland von Muslimen aus?
Wie (lange) trauert man im jüdischen Glauben?
Wie viele Juden leben in Deutschland? 
Feiert man in Israel Silvester?
Stellen Juden auch Weihnachtsbäume auf?
Was hat es mit dem Chanukka-Kerzenständer auf sich?
Darf eine praktizierende Jüdin einen Muslim heiraten?
Seit wann gibt es Juden in Deutschland?
Wo mussten die Palästinenser, die vor 1948 im damaligen britischen Mandatsgebiet Palästina lebten, hin?
Wieso sind eigentlich so viele Juden Comedians?
Dürfen Juden nur bestimmte Haustiere haben?
Was sah der Beschluss der UN für die in Israel ansässige arabische Bevölkerung vor?
Warum gelten Frauen an bestimmten Tagen als „unrein“ und was dürfen sie in dieser Zeit nicht tun?
Darf man als Nichtjude über jüdischen Humor lachen?
Kann man als Deutscher nach Israel einwandern?
Sind alle Juden Zionisten?
Wie steht das Judentum zu Schwangerschaftsabbrüchen?
Was heißt koscher?
Warum klingen viele jüdische Namen deutsch?
Wieso leben so viele Israelis in Berlin?
Kann man zum Judentum konvertieren?
Wie werden Juden beerdigt?
Was kann ich antworten, wenn ein kleines Kind mich fragt: „Warum hassten die Nazis die Juden?“
Was ist der Chassidismus?
Wer war David Ben-Gurion?
Gibt es arabische Staaten, die ein gutes Verhältnis zum Staat Israel haben?
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden
Eine Initiative von ELNET

Die Fragemauer

Mit Unterstützung verschiedener Medienpartner und dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und dem Kampf gegen Antisemitismus Dr. Felix Klein sammeln, veröffentlichen und beantworten wir Fragen zum Judentum. Wir wollen damit Wissen, Verständnis und Nähe schaffen und gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen antreten.

Schalömchen
Folge uns

Unsere Social Media Kanäle

Hütchen
Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.