EURE FRAGE

Was ist der Chassidismus?

FRAGEN TEILEN
UNSERE ANTWORT

Der Chassidismus ist eine jüdisch-religiöse Strömung, die der Ultraorthodoxie zuzurechnen ist.

Der Chassidismus entstand im 18. Jahrhundert in Osteuropa und ist in vielen Teilen der Welt noch heute eine wichtige religiöse Strömung innerhalb des Judentums. Der Begriff „Chassid“ bedeutet dabei übersetzt „frommer Anhänger“ oder auch „frommer Mensch“. 

Die Glaubensströmung ist im Vergleich zum Judentum selbst noch gar nicht so alt: Erst in der Mitte des 18. Jahrhunderts entwickelte sich der Chassidismus in Polen und verbreitete sich innerhalb eines Jahrhunderts in vielen Gemeinden Osteuropas. Als Begründer des chassidischen Judentums wird Israel ben Elieser, oft Baal-Shem-Tov genannt, festgehalten. Während seiner Lebenszeit von etwa 1700 bis 1760 zeigte er eine Alternative zu der damals weit verbreiteten streng-orthodoxen Lebensweise auf, indem er eine optimistische Lebenseinstellung vertrat und das Ausleben der Religion mit Tanz, Musik und Freude verband. 

Charakteristisch für eine chassidische Gemeinde ist die starke Orientierung an einer spirituellen Führungsperson, dem sogenannten Rebbe, der auch als Vermittler zwischen Gott und den Gläubigen fungiert. Außerdem suchen Chassidim eine besonders persönliche und emotionale Bindung zu Gott. Dabei spielt die Kabbala als spirituelle Quelle eine besondere Rolle. Auch wird im Chassidismus ein großer Wert auf Gemeinschaft und gegenseitige Unterstützung gelegt. 

Mit dem Nationalsozialismus und der Ermordung von 6 Millionen Juden in der Schoah wurde die chassidische Bewegung in Europa fast ausgelöscht. Heute gibt es nur noch wenige chassidische Gemeinden in Europa. Chassidische Zentren sind heute neben einer großen Gemeinde in Antwerpen (Belgien), die Gemeinden in Jerusalem und New York.

Weiterführende Informationen:

Fragen und Antworten

Fragen gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen

Die 20 Hauptfragen und -antworten der Kampagne Fragemauer wurden von ELNET als Kampagne von Nichtjuden für Nichtjuden gemeinsam mit anderen Partnern und einem unabhängigen Beratungsgremium, dem verschiedenste jüdische wie nichtjüdische Stimmen angehören, abgestimmt. Alle darüber hinausgehenden, auf dieser Website veröffentlichten Fragen und Antworten werden alleinig von ELNET beantwortet und verantwortet.

Herz
Zur Antwort
Sind Juden die besseren Autofahrer:innen?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Ist Mazze ein jüdischer Jungenname?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Warum gibt es den modernen Staat Israel?
Zur Antwort
Zur Antwort
Ist der Bagel eine jüdische Erfindung?
Zur Antwort
Tragen jüdische Babys eine Kippa?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Sagen Juden auch Schalömchen?
Zur Antwort
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden

Weitere Fragen gegen Hass

Wie viele Wörter gibt es im Hebräischen?
Welchen Israel-Reiseführer können Sie empfehlen?
Warum klingen viele jüdische Namen deutsch?
Wie viel Antisemitismus geht in Deutschland von Muslimen aus?
Darf eine praktizierende Jüdin einen Muslim heiraten?
Seit wann gibt es Juden in Deutschland?
Wie stehen Juden dem Thema künstliche Befruchtung gegenüber?
Ist es okay, einen Juden zum Jüdischsein zu befragen?
Haben Juden die Pyramiden von Ägypten gebaut?
Wie steht das Judentum zu Schwangerschaftsabbrüchen?
Warum liegen auf Grabsteinen jüdischer Menschen oft Steine?
Kennt ihr einen guten (also nicht antisemitischen) Judenwitz?
Gab es Juden in der DDR?
Wie können jüdische Patienten kultursensibel behandelt werden?
Sind Jüd*innen die besseren Tierschützer (z.B. durch das Schächten)?
Warum tragen Juden eine Kippa?
Essen Juden Schnitzel?
Warum werden in Deutschland sogenannte Nakba-Demonstrationen verboten?
Sind alle Juden Zionisten?
Was ist eine Challah?
Ist Jüdischsein eine Religion oder eine Nationalität?
Warum kam es auf der Documenta zu antisemitischen Vorfällen?
Ist es antisemitisch, Israel für den Umgang mit den Palästinensern zu kritisieren?
Was kann ich antworten, wenn ein kleines Kind mich fragt: „Warum hassten die Nazis die Juden?“
Sind Juden ein Volk oder eine Religionsgemeinschaft?
Wie oft spricht man in jüdischen Familien heute noch über die Shoah?
Gibt es auch in Deutschland ein ultraorthodoxes Judentum? Wenn ja, in welcher Ausprägung?
Wie viele verschiedene jüdische religiöse Strömungen gibt es auf der Welt?
Wie viele Juden leben in Deutschland? 
Gibt es arabische Staaten, die ein gutes Verhältnis zum Staat Israel haben?
Was heißt koscher?
Warum betonen viele jüdische Menschen, dass sie Juden sind? Ich sage zu anderen Personen nicht, dass ich Christ bin.
Wie viele Stolpersteine gibt es?
Was sind Stolpersteine?
Wie ist im Judentum die Vorstellung von einem Leben nach dem Tod? Gibt es eine, mehrere oder versucht man diese bewusst nicht festzulegen?
Warum gelten Frauen an bestimmten Tagen als „unrein“ und was dürfen sie in dieser Zeit nicht tun?
Was ist der Unterschied zwischen Zionisten und Juden?
Was ist der Chassidismus?
Wieso sind eigentlich so viele Juden Comedians?
Ist das Lied "Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein" antisemitisch?
Wie werden Juden beerdigt?
Warum gibt es keine Chanukka-Songs wie Last Christmas oder Jingle Bells?
Was ist ein Kibbuz?
Müssen Juden in Deutschland am Schabbat arbeiten?
Welche Formen von Antisemitismus gibt es?
Wo mussten die Palästinenser, die vor 1948 im damaligen britischen Mandatsgebiet Palästina lebten, hin?
Gibt es unterschiedliche Arten (z.B. coole und uncoole), die Gebetsriemen anzulegen?
Was ist das größte Problem beim Thema Antisemitismus?
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden
Eine Initiative von ELNET

Die Fragemauer

Mit Unterstützung verschiedener Medienpartner und dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und dem Kampf gegen Antisemitismus Dr. Felix Klein sammeln, veröffentlichen und beantworten wir Fragen zum Judentum. Wir wollen damit Wissen, Verständnis und Nähe schaffen und gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen antreten.

Schalömchen
Folge uns

Unsere Social Media Kanäle

Hütchen
Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.