EURE FRAGE

Haben Juden die Pyramiden von Ägypten gebaut?

FRAGEN TEILEN
UNSERE ANTWORT

Nein, die Pyramiden von Ägypten sind nicht von Juden errichtet worden – und laut dem neuesten Stand der Forschung auch nicht von Sklaven oder Fremdarbeitern.

Tatsächlich gehen Forscher davon aus, dass die Pyramiden von Ägyptern selbst gebaut wurden. Ägyptische Handwerker und einfache Arbeiter empfanden dies sogar oft wohl als Ehre und wurden durchaus gut bezahlt. 

Zwischen dem Zeitpunkt des Baus der Pyramiden und dem Beginn der Geschichte der Juden in Ägypten liegen Jahrhunderte. Der Mythos, dass die Pyramiden von Juden errichtet wurden, hält sich unter anderem auch deswegen hartnäckig, weil Menachem Begin als israelischer Ministerpräsident dies fälschlicherweise bei einem Besuch in Kairo mutmaßte.

Die Idee von den Sklaven wurde von dem berühmten griechischen Schreiber Herodot früh weit verbreitet und unter anderem von Hollywood aufgegriffen, entspricht aber ebenfalls nicht der Wahrheit.

Weiterführende Informationen: 

Fragen und Antworten

Fragen gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen

Die 20 Hauptfragen und -antworten der Kampagne Fragemauer wurden von ELNET als Kampagne von Nichtjuden für Nichtjuden gemeinsam mit anderen Partnern und einem unabhängigen Beratungsgremium, dem verschiedenste jüdische wie nichtjüdische Stimmen angehören, abgestimmt. Alle darüber hinausgehenden, auf dieser Website veröffentlichten Fragen und Antworten werden alleinig von ELNET beantwortet und verantwortet.

Herz
War schon mal ein Jude auf dem Mond?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Tragen jüdische Babys eine Kippa?
Zur Antwort
Ist der Bagel eine jüdische Erfindung?
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Zur Antwort
Ist Chanukka das jüdische Weihnachten?
Zur Antwort
Ist Mazze ein jüdischer Jungenname?
Zur Antwort
Zur Antwort
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden

Weitere Fragen gegen Hass

Welchen Israel-Reiseführer können Sie empfehlen?
Müssen Juden in Deutschland am Schabbat arbeiten?
Gibt es die Tora-Wochenabschnitte auch als Hörversion?
Leitet sich das Recht auf Menschenwürde aus der Thora ab?
Sind Jüd*innen die besseren Tierschützer (z.B. durch das Schächten)?
Wer war David Ben-Gurion?
Wie viel Antisemitismus geht in Deutschland von Muslimen aus?
Darf eine praktizierende Jüdin einen Muslim heiraten?
Warum unterstützt die EU das Hamas-Gebiet finanziell?
Sind alle Juden Zionisten?
Wie können jüdische Patienten kultursensibel behandelt werden?
Gibt es eine Zwei-Staaten-Lösung, um den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern zu beenden?
Sind alle Juden reich?
Was ist eine Challah?
Wie viele Juden leben in Deutschland? 
Ist Israel ein Apartheidstaat?
Warum tragen Juden eine Kippa?
Warum werden in Deutschland sogenannte Nakba-Demonstrationen verboten?
Wo beten Juden, wenn sie keine Synagoge haben?
Kann man zum Judentum konvertieren?
Was ist die Bar Mitzwa?
Warum klingen viele jüdische Namen deutsch?
Wie viele Stolpersteine gibt es?
Kann ich als Nichtjude ein Schmuckstück mit Davidstern zum Zeichen meiner Solidarität mit Israel tragen, oder empfinden Juden dies im Sinne kultureller Aneignung als unangemessen?
Welches Vorurteil darf ich haben, ohne gleich Judenhasser zu sein?
Was kann ich antworten, wenn ein kleines Kind mich fragt: „Warum hassten die Nazis die Juden?“
Welche Bücher empfehlt Ihr, um Allgemeines zum Land Israel zu erfahren?
Wie viele Juden leben auf der Welt?
Wer hat die Sufganiyot erfunden?
Wie viele verschiedene jüdische religiöse Strömungen gibt es auf der Welt?
Wie ist im Judentum die Vorstellung von einem Leben nach dem Tod? Gibt es eine, mehrere oder versucht man diese bewusst nicht festzulegen?
Wie oft spricht man in jüdischen Familien heute noch über die Shoah?
Betrifft Antisemitismus nicht auch andere „Semiten“, wie Araber oder Aramäer?
Warum tragen viele orthodoxe Juden viel zu kurze Hosen und weiße Socken dazu? Woher kommt diese Tradition?
Warum betonen viele jüdische Menschen, dass sie Juden sind? Ich sage zu anderen Personen nicht, dass ich Christ bin.
Wieso leben so viele Israelis in Berlin?
Wieso sind eigentlich so viele Juden Comedians?
Warum tragen manche Jüdinnen eine Perücke?
Ist Jüdischsein eine Religion oder eine Nationalität?
Wie steht das Judentum zu Schwangerschaftsabbrüchen?
Woher kommt der Vorwurf, dass Juden Kindermörder seien?
Ist es antisemitisch, Israel für den Umgang mit den Palästinensern zu kritisieren?
Warum kann man pro-palästinensische Demos nicht rechtssicher verbieten?
Wo mussten die Palästinenser, die vor 1948 im damaligen britischen Mandatsgebiet Palästina lebten, hin?
Was hat es mit dem Chanukka-Kerzenständer auf sich?
Gibt es auch in Deutschland ein ultraorthodoxes Judentum? Wenn ja, in welcher Ausprägung?
Was heißt koscher?
Dürfen Juden nur bestimmte Haustiere haben?
Es sind keine weiteren Fragen vorhanden
Eine Initiative von ELNET

Die Fragemauer

Mit Unterstützung verschiedener Medienpartner und dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und dem Kampf gegen Antisemitismus Dr. Felix Klein sammeln, veröffentlichen und beantworten wir Fragen zum Judentum. Wir wollen damit Wissen, Verständnis und Nähe schaffen und gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen antreten.

Schalömchen
Folge uns

Unsere Social Media Kanäle

Hütchen
Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.