Kann ich solidarisch mit dem Palästinensern sein und trotzdem kein Antisemit?

Ja, Solidarität mit Palästinensern macht niemanden zu einem Antisemiten. Antisemitismus schon. Diese Grenze wird in Bezug auf den israelisch-palästinensischen Konflikt überschritten, wenn mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllt ist: In diesen Fällen handelt es sich um israelbezogenen Antisemitismus. Die obigen Kriterien haben sich in Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft bewährt und sind in der gängigen Definition […]

Woher kommen die Juden?

Die Frage ist brisant, aber wissenschaftlich beantwortbar: Juden stammen aus dem Nahen Osten. Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, warum die Frage brisant ist: Zum einen argumentieren Kritiker Israels häufig, dass Juden im Nahen Osten Fremde seien, und somit keinen Anspruch auf das Land hätten. Zum anderen finden viele Juden auf die Frage nach […]

Ist Shakshuka ein israelisches oder ein arabisches Gericht?

Beides. Denn die Herkunft dieses in Israel sowie in arabischen Ländern beliebten Gerichts ist nicht eindeutig geklärt. Sowohl Israel als auch verschiedene arabische Länder beanspruchen die „Erfindung“ von Shakshuka für sich. In Israel ist die Mischung aus pochierten Eiern, die in einer Sauce aus Tomaten, Chili und Zwiebeln serviert werden, zu einem sehr beliebten Gericht […]

Sind Palästinenser aus dem Westjordanland und dem Gazastreifen Israelis?

Das Westjordanland und der Gazastreifen bilden, trotz territorialer und politischer Spaltung, zusammen die Palästinensischen Autonomiegebiete. Palästinenser in diesen Gebieten identifizieren sich nicht als Israelis und haben, bis auf wenige Ausnahmen im Westjordanland, auch keine israelische Staatsbürgerschaft.  Währenddessen leben innerhalb Israels heute rund zwei Millionen Palästinenser mit israelischer Staatsbürgerschaft. Die Menschen in der Region blicken dabei […]

Was ist der Unterschied zwischen Jiddisch und Hebräisch?

Hebräisch und Jiddisch sind verschiedene Sprachen, die beide eng mit jüdischem Leben verbunden sind. Modernes Hebräisch (Ivrit) ist die Amtssprache Israels. Es wird heutzutage von mehr als neun Millionen Menschen weltweit gesprochen. Dies ist ein wahres Wunder, da Hebräisch für fast zwei Jahrtausende keine Alltags- und Muttersprache war. Es diente überwiegend religiösen Zwecken, wie beispielsweise dem Lesen […]

Ist Hebräisch eine tote Sprache?

Nein, Hebräisch wird heutzutage von über neun Millionen Menschen gesprochen – und das nicht nur in Israel. Hebräisch gilt als eine der ältesten Sprachen der Welt, die heute in unterschiedlichen Formen Verwendung findet. Althebräisch spielt vorrangig noch in Gottesdiensten und für das Studium der Tora oder der Bibel eine Rolle. Da die Texte der Heiligen Schrift auf Althebräisch verfasst sind, lernen […]

Welche Erfindungen kommen aus Israel?

In der „Start-up Nation“ Israel wurde schon so einiges entwickelt, was aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken ist. Heute gibt es mehr als 7.200 junge Technologiefirmen in Israel. Aufgrund der Vielzahl sowie der hohen Dichte wird das Land oft auch als „Start-up Nation” bezeichnet. Israelische Software und Hardware konnte sich in den vergangenen Jahren stark profilieren […]

War Einstein Jude?

Ja, Albert Einstein war ein jüdischer Wissenschaftler. Er wurde am 14. März 1879 in eine liberale jüdische Familie in der süddeutschen Stadt Ulm hineingeboren. Er gilt als einer der bedeutendsten Physiker der Wissenschaftsgeschichte und weltweit als einer der bekanntesten Wissenschaftler der Neuzeit. Weltberühmt wurde er für die bahnbrechende Relativitätstheorie. Als Jude war Einstein immer wieder mit Antisemitismus […]

Wer oder was ist Eskimo Limon?

Eskimo Limon (dt. Titel: Eis am Stiel) ist eine israelische Coming-of-Age-Filmreihe von Boaz Davidson aus den 1970er und 80er Jahren, die auch international große Bekanntheit erlangte. Als Mix aus Komödie und Softporno überraschte sie viele Zuschauer, die Israel für ein ausschließlich konservatives, religiös geprägtes Land gehalten hatten.  Eskimo Limon begleitet die drei Teenager Benzi, Momo […]

Stehen an der Klagemauer auch fröhliche Menschen?

Ja, die Klagemauer wird von Juden für verschiedene religiöse Ereignisse genutzt, auch für fröhliche.  Im Hebräischen wird sie meist schlicht „Kotel” (dt. Mauer) genannt, der Klagebezug fehlt begrifflich. Die irreführende deutsche Bezeichnung stammt aus dem Mittelalter und basiert auf der Annahme, dass Juden an der Mauer die Zerstörung ihres Tempels durch die Römer im Jahr 70 n.d.Z. beklagen. […]

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.