ELNET
Eure Frage:

Schreiben Juden rückwärts?

Diese Frage jetzt teilen:
Unsere Antwort:

Nein, aber Hebräisch wird von rechts nach links geschrieben und gelesen.

Das hebräische Alphabet (hebräisch „Alef-Bet“) beinhaltet 22 Buchstaben. Es existieren keine Großbuchstaben, es gibt jedoch fünf Buchstaben, die sich verändern, sobald sie am Ende eines Wortes stehen (die alternative Form wird „Sofit“ genannt). Außerdem besitzt jeder Buchstabe des hebräischen Alphabets einen Zahlenwert. Eine Besonderheit der hebräischen Sprache ist, dass es fast keine Vokale im Alef-Bet gibt. Meistens werden nur die Konsonanten geschrieben. Zum Lernen werden manchmal die Vokale mit Vokalzeichen („Nikud“) unter und neben den Konsonanten ergänzt. Die hebräische Sprache nimmt eine wichtige Rolle im Judentum ein, auch weil sie für das Studium der Heiligen Schrift nötig ist. Modernes Hebräisch (auch „Iwrit“) ist außerdem die Landessprache in Israel. Darüber hinaus gibt es weitere Sprachen, die mit dem hebräischen Alef-Bet geschrieben werden. Dazu gehört Jiddisch, die Sprache der osteuropäischen Juden.

Weiterführende Informationen:

Weitere Fragen, weitere Antworten

Die 20 Hauptfragen und -antworten der Kampagne Fragemauer wurden von ELNET als Kampagne von Nichtjuden für Nichtjuden gemeinsam mit anderen Partnern und einem unabhängigen Beratungsgremium, dem verschiedenste jüdische wie nichtjüdische Stimmen angehören, abgestimmt. Alle darüber hinausgehenden, auf dieser Website veröffentlichten Fragen und Antworten werden alleinig von ELNET beantwortet und verantwortet.

Briefkasten

Warum gibt es keine Chanukkah-Songs wie "White Christmas", "Last Christmas" oder "Jingle Bells"?

Ist es nach der Halacha gestattet Katzen im Haus zu haben?

Es sind keine weiteren Fragen vorhanden
Folge uns

Unsere Social Media Kanäle

Hütchen
Eine Initiative von ELNET Deutschland e.V.

Die Fragemauer

Mit Unterstützung verschiedener Medienpartner und dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und dem Kampf gegen Antisemitismus Dr. Felix Klein sammeln, veröffentlichen und beantworten wir Fragen zum Judentum. Wir wollen damit Wissen, Verständnis und Nähe schaffen und gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen antreten.

Schalömchen
Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.