ELNET
Eure Frage:

Wie viele verschiedene jüdische religiöse Strömungen gibt es auf der Welt?

Diese Frage jetzt teilen:
Unsere Antwort:

Im Judentum gibt es viele Strömungen, die sich besonders zwischen orthodoxer und liberaler Ausrichtung unterschieden. 

Wie in jeder anderen Religion auch, gibt es im Judentum verschiedene religiöse Strömungen, die sich in ihren Überzeugungen und Praktiken voneinander unterscheiden. Im Judentum wird dabei zwischen zwei Hauptrichtungen unterschieden, dem orthodoxen und liberalen Judentum. Innerhalb dieser Hauptrichtungen gibt es viele unterschiedliche Gruppen. Der Glaube an den einen Gott bleibt dabei gleich, nur in der Frage der Auslegung von religiösen Schriften und Riten unterscheiden sich die Strömungen. 

In Deutschland gehören die meisten Juden dem orthodoxen Judentum an. Das orthodoxe Judentum ist die traditionellste und konservativste Strömung des Judentums. Orthodoxe Juden halten sich streng an die jüdisch-religiösen Gesetze (Halacha) und betonen die Bedeutung der Tradition und der Tora.. Die „Charedim“ (zu Deutsch „Gottesfürchtige“), sehr streng orthodoxe Juden, auch ultraorthodox genannt, erkennt man in der Öffentlichkeit oft an ihrer Kleidung. Meist leben sie abgeschottet vom Rest der Gesellschaft, ihre Weltanschauung steht jener der Mehrheitsbevölkerung häufig diametral entgegen. Sie akzeptieren als Grundlagen jüdischen Lebens und jüdischer Identität nur die Thora und die religiösen Gesetze (Halacha). Dem gegenüber steht das liberale Judentum, dem sich auch einige Gemeinden in Deutschland zugehörig fühlen. Diese Glaubensströmung betont die individuelle Freiheit der Menschen und die Pflicht der Weiterentwicklung der Religion. Eine weitere Glaubensströmung ist das konservative Judentum, auch “Masorti”, also das hebräische Wort für traditionell, genannt. Dieses liegt in ihrer Religionsauffassung zwischen dem des orthodoxen und des liberalen Judentums. So halten konservative Juden an vielen traditionellen Praktiken fest, sind aber auch dennoch offen für eine kritische Reflektion der Gebote und einige Anpassungen und Modernisierungen der Gesetzesauslegungen. So sollen Tradition und Moderne miteinander in Einklang gebracht werden. 

Quellen:

Weitere Fragen, weitere Antworten

Die 20 Hauptfragen und -antworten der Kampagne Fragemauer wurden von ELNET als Kampagne von Nichtjuden für Nichtjuden gemeinsam mit anderen Partnern und einem unabhängigen Beratungsgremium, dem verschiedenste jüdische wie nichtjüdische Stimmen angehören, abgestimmt. Alle darüber hinausgehenden, auf dieser Website veröffentlichten Fragen und Antworten werden alleinig von ELNET beantwortet und verantwortet.

Briefkasten

Wie viele verschiedene jüdische religiöse Strömungen gibt es auf der Welt?

Ist es nach der Halacha gestattet Katzen im Haus zu haben?

Was bedeuten die Schnüre an der Kleidung jüdischer Männer?

Warum gibt es keine Chanukkah-Songs wie "White Christmas", "Last Christmas" oder "Jingle Bells"?

Es sind keine weiteren Fragen vorhanden
Folge uns

Unsere Social Media Kanäle

Hütchen
Eine Initiative von ELNET Deutschland e.V.

Die Fragemauer

Mit Unterstützung verschiedener Medienpartner und dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und dem Kampf gegen Antisemitismus Dr. Felix Klein sammeln, veröffentlichen und beantworten wir Fragen zum Judentum. Wir wollen damit Wissen, Verständnis und Nähe schaffen und gegen Hass, Diskriminierung und Unwissen antreten.

Schalömchen
Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen würden. ELNET ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende ist entsprechend steuerrechtlich abzugsfähig.